Ergebnis der steuerlichen Betriebsprüfung 2010

16,8 Mrd Euro Mehrsteuern und Zinsen

Nach den statistischen Aufzeichnungen der obersten Finanzbehörden der Länder haben die Betriebsprüfungen im Jahr 2010 zu Mehrsteuern und Zinsen von rund 16,8 Mrd. Euro geführt. Die abgeschlossenen Prüfungsfälle in 2010 betrafen 40.502 Großbetriebe und 55.315 Kleinbetriebe. Der Großteil der Mehrsteuern (71,7%) stammt aus der Prüfung der Großbetriebe.

Insbesondere der Bereich der Umsatzsteuer ist weniger zurückzuführen auf eine bewußte Steuerhinterziehung als vielmehr auf die Tatsache, dass diese nicht verhandelbar ist wie andere Steuerarten (z.B. Ansätze bei der Körperschafts- und Gewerbesteuer) und mehr auf Versäumnissen berut, wie Geschäftsprozesse umsatzsteuerkonform in den unternehmensinternen EDV-Systemen aufgesetzt sind.